W U H E I - WHIPPET- BLOG: Magyar Agar
Freitag, 12. September 2014
Super, super, super, super
Bei Petra im Zwinger LLawondyss
http://www.llawondyss.websnadno.cz/
hat der Storch kräftig ausgeteilt!

"Achtung Baby" hat am 7. September 10 kugelrunde, wunderschöne Magyar Agar-Babies zur Welt gebracht.



Ich bin begeistert, denn schon so früh erkennt man die hochtypischen MA-Köpfe!



Zwar war ein Kaiserschnitt nötig, aber Mama und den Babies geht es hervorragend.

Ich kann jedem, der sich für diese tolle Rasse interessiert, Petra, ihre Hunde und ihre Aufzucht nur wärmstens empfehlen!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 13. Juli 2014
Magyar Agar News
Wer sich in diesen Tagen einen Magyar Agar zulegen möchte, dem sei innigst ans Herz gelegt, auf den in Tschechien in Kürze zur Welt kommenden Wurf zu warten. Denn es ist eine ganz hervorragende Verpaarung mit beachtlichen, sehr interessanten Vorfahren, in dem die Welpen hervorragendes Magyar-Gepräge haben werden, bei denen unter Garantie keine Grey-Verschnitte dabei sein werden.

Denn nach etlichen Jahren des Wartens, und auch nach den hervorragenden Erfolgen ihrer beiden MAs auf Ausstellungen hat Petra (Kennel LLawondyss) ihre wunderbare "Achtung Baby" decken lassen.

http://www.llawondyss.websnadno.cz/NABIDKA-STENATpuppies.html

Hier aus ihrer HP ein paar Bilder der beiden Eltern:



Sie sind nicht nur beide im Aussehen hochtypisch (ganz besonders die Köpfe!), sehen sich zudem auch noch sehr ähnlich. Also kann man bei Petra wieder mit einem ganz besonders tollen Wurf rechnen.
Und auch wenn Petra selbst mit ihren Hunden sportlich wenig macht, sind etliche Geschwister von Baby im Windhundsport sehr erfolgreich.

Was ich noch betonen möchte: Petra zieht ihre Welpen ganz besonders sorgfältig und liebevoll auf und alle ihrer Hunde haben eine bewunderswerte Gesundheit.

Hier noch der link zum testmating, auf dem man sich auch die berühmten Ahnen genauer ansehen kann:

http://www.sighthound-trophy.com/madb/testmating_show.php?sire=2174&dam=1111&action=Check

Liebe Petra, alles Gute und wir halten alle die Daumen!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 20. Oktober 2012
Waltrauds MA-Puppies werden immer schöner!
http://magyaragar.eu/blog/

einfach hinschauen und staunen!

... link (4 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 25. September 2012
auch kleine MA wachsen.....
und werden immer hübscher:
http://magyaragar.eu/blog/

Und ich hab schon meinen absoluten Favoriten, wenn er nicht ein kleines Stückchen zuviel hätte:



Der Bub vorne hat jetzt schon genau den hochtypischen Kopf, den ich mir für einen Top-MA-Rüden wünsche!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 15. September 2012
Schon wieder neue Bilder
http://magyaragar.eu/blog/
Und zwar zauberhafte Einzelportraits, denn die Babygang ist jetzt schon 7 Tage alt!

Meine besonderen Gedanken geht zu den Zwillingen, die ich


genannt habe. aus den beiden sind ja auch schon große Männer geworden ;);)

... link (2 Kommentare)   ... comment


Freitag, 14. September 2012
Neues von den Mini-Agaren
Waltraud hat inzwischen in ihr Blog
http://magyaragar.eu/blog/
eine lange Photoserie der Babies reingestellt, aber auch ein kleines Video der verfressenen Bande:

http://www.flickr.com/photos/22868318@N04/7981879021/

Bitte auf ganz laut stellen!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 9. September 2012
Die Welpen sind da!
Der lange und mit großer Spannung erwartete zweite (und mit Abstand bessere) Magyar Agàr - Wurf in Österreich ist im Zwinger Szekel Kiràlya zur Welt gekommen. Alle Freunde gratulieren Waltraud und besonders Fenyves von ganzem Herzen!

Für alle, die Näheres darüber lesen möchten, hat Waltraud die Geburt genau beschrieben:

http://magyaragar.eu/blog/

und auch etliche hübsche Photos reingesetzt.

Hier alle zusammen:


Die "echten" Zwillinge machen diesen Wurf noch interessanter. Der hohe Weißanteil kommt sicher vom Papa, der als letzter noch die alten hervorragenden Devajs vertritt.

Ich kann jedem, der sich für einen robusten, charakterlich tadellosen und auch schnellen und sauberen MA interessiert, nur raten, sich die 9 (ja!) Kegel bei Waltraud live anzusehen und sich vielleicht so einen tollen Hund ins Haus zu holen!

Per Email an waltraud.sporer@drei.at oder telefonisch unter +43-650-5266322


Naja, und last but not least:
ALLES NUR ERDENKLICH GUTE FÜR DIE AGARS !!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 3. Mai 2012
MEOE quo vadis?
Es bestehen massive Bestrebungen, die MEOE zu verstaatlichen und aus der FCI herauszunehmen.

Ich bitte alle Freunde ganz dringend, die unten stehende Petition zu unterschreiben.

http://www.change.org/petitions/meoe-save-the-hungarian-kennel-club-the-hungarian-government-must-recognize-meoe

Noch weiß ich nichts Genaueres, werde aber in den nächsten Tagen von meinem Mann erfahren, was da wirklich läuft. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, daß die ungarischen Züchter in Zukunft ohne FCI-Papiere Hunde züchten wollen! imjc

... link (1 Kommentar)   ... comment


Mittwoch, 14. März 2012
DWZRV - MA-Szene - 1.
Es tut sich was in der Szene, und zwar sehr viel Vernünftiges und einzig zum Wohle der Rasse! So haben sich einige Züchter und Züchterinnen zusammengefunden - die schon seit letztem Jahr ein recht gutes Forum betreiben -
( http://magyar-agar-portal.forumieren.info/ ) und haben an den DWZRV folgende Forderungen eingereicht:

>>>>
Aus gegebenem Anlass veröffentlichen wir hier die von den dt. Züchtern eingereichte TOPs zur Jahresausstellung!
Die Frist zur Einreichung der TOPs ist abgelaufen und nun wird heiß diskutiert. Wir stehen zu dem was wir für die Rasse fordern und sind gespannt wie man versucht dem Ganzen zu entgehen!

1. Übergabe des Amtes ZKM der Rasse Magyar Agár an die Zuchtleitung des DWZRV (kommissarisch)
a) Die Wahl von Frau Barbara Eichhammer zum ZKM erfolgte nicht wie es die Satzung vorsieht.
b) Die Wahl wurde für Frau Eichhammer gegen Frau Firneburg mit einem Brief des damaligen ZKM, an die Landesgruppenfürsten negativ beeinflusst. Außerdem wurden negative Aussagen auf verschiedene Landesgruppensitzung über Frau Firneburg getätigt, die nicht der Wahrheit entsprechen.

2. Der Magyar Agar ist bis dato noch nicht zur Crufts zugelassen. Die Magyar Agar Zwinger Thajra´s, Farkas von Salomon, Magyar Álom und von Ivushka nehmen regelmäßig an Qualifizierungsveranstaltungen teil. Das ZKM soll um eine Anerkennung der Rasse und damit verbundenen Zulassung zur Crufts kümmern.

3. Die Magyar Agar Zwinger Thajra´s, Farkas von Salomon, Magyar Álom und von Ivushka erwarten von dem ZKM mehr Einsatz für die deutschen Züchter.

4. Jährlich zur Jahresausstellung sollen sich aktive (abgenommener Zwinger, letzer Wurf nicht länger als 10 Jahre zurück liegend laut FCI) Züchter des DWZRV mit dem ZKM zusammen setzen und über die neusten Entwicklungen sprechen. Grund, stärkerer Zusammenhalt unter den Züchtern und dem ZKM. Wichtig, nur ZKM und die Züchter ohne Besitzer und Mitglieder!

5. Das Rassemeeting findet immer mit der Jahresausstellung statt. Begründung: Dadurch können Synergien erzielt werden

6. Überarbeitung des Standards von einem staatlich vereidigten Übersetzer. Es ist unstrittig das dieser nicht richtig übersetzt wurde.

7. Regelmäßiges Update 4 Mal jährlich (bei Bedarf auch öfter) per Mail über den Stand der PRA und die Testentwicklung, sowie ggf. neu aufgetretene Erbkrankheiten.

8. Zur Jahresausstellung soll neben dem am Sonntag stattfindendem Rennen über eine Regeldistanz über 480 Meter, auch die Möglichkeit des Langstreckenrennens bestehen. Begründung: Der Magyar Agar unterscheidet sich deutlich zum Grey durch seine Ausdauer. Die Langstrecke ist die „Königsdisziplin“ des Magyar Agar.

9. Eine für Züchter auf der DWZRV Homepage angelegte „Datenbank“ über die angekörten, zuchtfähigen Hündinnen und Rüden des DWZRV mit Kontaktdaten der Besitzer für Zuchtanfragen.
Eine Deckrüdendatenbank mit Deckeinsatz bei welcher Hündin und wie viele Welpen nach diesem Deckeinsatz geworfen wurden.

10. Jährliche Ranglisten im Bereich Rennen, Ausstellung und Coursing mit einmaliger Berechnung (zum besseren Verständnis). Die Jugendklasse sollte bei der Ausstellungsrangliste mit geführt werden.

11. Magyar Agár unter 6 Jahren dürfen nur an Rennen teilnehmen, welche über eine Distanz von mind. 480m beträgt (Ausnahme Kurzstreckenmeisterschaft). Begründung: Der Magyar Agár ist ein Langstreckenläufer, Magyar Agárs die nur auf kurzer Distanz erfolgreich sind, sollen nicht unterstützt werden, da diese nicht dem Rassestandard entsprechen. <<<<<<<<<

Es ist zu hoffen, daß diese Menschen mit ihren Forderungen durchdringen, es würde ja schon reichen, wenn jemand anderer - aus dem oben angesprochenen Forenkreis - das Amt des ZKM für Magyàr Agar übertragen bekommt, denn dann wird sich wirklich was bewegen und nicht nur dafür gesorgt, daß überwiegend Hunde einer ungarischen Massenzüchterin verhökert werden!

Meine Daumen sind gedrückt und ich wünsche euch alles Gute dafür! Iris

... link (5 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 13. Juli 2011
Nachtrag zur WHS Paris
Man hatte mir kolportierte, daß mein (Ex)Mann Dr. Levente Miklós auf der WHS gewesen und dort vor der Ausstellung mit dem Besitzer der späteren "Siegerhündin" bei den MA gesprochen habe: Nein, er war nicht dort, wie er mir gerade am Telephon sagte. Weil er am kommenden Wochenende auf der Coursing EM sein wird.

Und ich habe mit ihm kurz über die plazierten Hunde gesprochen. Er hat darüber die gleiche Meinung wie ich und einige wenige andere: abgesehen von anatomischen Fehlern weisen die wenigsten der heutigen MAs das typische, schwere, etwas derbe Exterieur auf, die Köpfe sind zu schmal und oft ohne Stop. sie sind meist zu leicht, viel zu greymäßig.
Na, was sag ich immer ;)

Die einzigen wirklich guten (wenn auch auf dem Bild etwas zu gut im Futter stehende) MA in Paris war Farkas von Salomon Maja. Sie hätte den Titel bekommen müssen!
Maja: http://www.sighthound-trophy.com/madb/details.php?id=273
Ebenfalls ihr Bruder Milos, auch er wäre ein würdiger WS gewesen:
http://www.windhund.de/bildberichte/verbandssieger-10/ga-g-ma.html

Worüber er herzlich lachen konnte, war die Bemerkung etlicher Richter: "zu stark bemuskelt" - er meint, das sei die dümmste Bemerkung, die man einem, Windhund anhängen kann!

Ich werde ihm die Ergebnisse von Paris und die ergoogelten Bilder der Hunde schicken und er wird - nicht mir mir zu Liebe, sondern für die Rasse - wieder einmal einen Kynologischen Beitrag über die MAs schreiben.

Hab Dank, mein Lieber - Bussi, Iris

... link (2 Kommentare)   ... comment