W U H E I - WHIPPET- BLOG: 2015-01-07
Mittwoch, 7. Januar 2015
Typverlust beim Whippet -
hier eine von Herzen und aus viel Wissen kommende Verteidigung des klassischen Whippets, der ich nur voll zustimmen kann:

http://of-lordly-essence.blogspot.de/

Wenn der DWZRV wirkich so in die Knie geht, dann steht es nicht mehr gut um die Moral in diesem hochgelobten FCI-Landesverband.

Wenn ein FCI - Zuchtverband die Standards als höchste Anforderung zum Züchten so mit Füßen tritt, ist er nicht besser als irgend ein selbsternannter dissidenter Zuchtverein.

Und dann ist die Überlegung, sich einen seriösen Zuchtverein zu suchen, mehr als nur ein frommer Wunsch, es ist eine dringende Forderung.
imjc

... link (2 Kommentare)   ... comment


Wie erkennt man bei Welpen die Qualität
Der Grund für diesen Beitrag ist folgender Gesprächswechsel, den ich aus einem anderen Beitrag herausgenommen habe, weil er dort völlig out of theme ist:

sigi1610, Sonntag, 4. Januar 2015, 17:13
Hallo, woran erkenne ich schon bei einem 8 Wochen alten Welpen, ob dieser später für Ausstellungen geeignet sein könnte? Natürlich ist das fachmännisch geschulte Auge eines guten Züchters die erste Adresse. Aber wie kann ich mir selbst ein Bild machen? Vielen Dank für die Tips! Sigi

wuhei, Montag, 5. Januar 2015, 08:44
ist hier ein Bißchen ot, nicht wahr? Aber ich antworte dennoch gerne: Es ist in erster Linie eine Veranlagung, die nur wenige haben, dazu kann man natürlich das Auge auch schulen - Grundlage dafür ist immer ein geradezu schlafwandlerische Wissen über alle Standardpunkte und das geht mir bei den meisten Züchtern ab.
Aber die meisten Züchter machen das damit wett, daß sie entweder sagen, daß man das zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen kann oder, daß man doch mit allen Hunden ausstellen gehen kann. Was bei der heutigen Qualität (oder Korruptheit) vieler Richter auch kein Problem mehr ist.
Im Detail: Kopfform - aber die erkennt man am 1. Tag und dann erst viel später; Ohransatz, Hals- und Rückenlänge, Oberlinie, Straffheit der Gelenke, Front....

sigi1610, Montag, 5. Januar 2015, 11:35
Vielen Dank! Also verlasse ich mich auf mein Gefühl und werde dann intuitiv handeln. Nach meiner Entscheidung ist er dann ohnehin der schönste, der liebste und klügste Hund!

wuhei, Montag, 5. Januar 2015, 18:00
Hallo Sigi, könnten Sie mich vielleicht auch per skype kontaktieren - ich bin dort em13ma - dann kann ich Ihnen noch viel mehr erklären. Denn ob ein Hund erfolgreich wird, hängt auch sehr viel vom Besitzer ab und wie er mit ihm von klein auf arbeitet. Aber das ist für mein Blog zu viel! Noch was: um welche Rasser hanelt es sich, von welchem Züchter und welcher Welpe ist es, soll ich ihn mir ansehen und Sie beraten?

sigi1610, Montag, 5. Januar 2015, 19:16
Hallo , -es handelt sich um einen Whippetrüden - er wurde am 19.12 geboren - aus der Zucht Betty Barkley ( über Internet zu besichtigen) - die ersten Bilder sind noch nicht so gut - in ca 3 Wochen schaue ich mir den Wurf an und werde vielleicht schon entscheiden, welchen Rüden ich nehme. Die Frage ist nun welchen Rüde wähle ich aus?

sigi1610, Montag, 5. Januar 2015, 19:17
Skypeanfrage gesendet!
wuhei, Dienstag, 6. Januar 2015, 00:14
noch keine Skypeanfrage bekommen, schau mir die BB-Homepage mal an

wuhei, Dienstag, 6. Januar 2015, 11:04
hab mir die Babies angesehen: dem Pedigree nach werden mit Sicherheit die Fetten alle satt übergroß. Wenn ich persönlich mich entscheiden müsste, wäre Mini meine Wahl. Bitte versuchen Sie nochmals, mich über skype zu kontaktieren, bis jetzt hat es noch nicht geklappt!

<<<<<<

So, inzwischen hat der Skype-Kontakt geklappt und ich komme zum Thema für alle neuen Welpenkäufer. Ach ja, wir sprechen von Whippets, im Besonderen von standardkorrekten. Die erklärenden Zeichnungen findet man hier im Blog unter "Whippetstandard" - in etlichen Fortsetzungen, es sind allerdings Zeichnungen von erwachsenen Hunden.

Kopf: die Form erkennt man gleich nach der Geburt und dann erst viel später, das ist wie bei Pferden; wichtig ist dabei, daß der Welpe einen nur angedeuteten Stop haben sollte. Stirne und Oberkopf sollen schön flach, die Hinterhauptschuppe darf spürbar sein.

Die Ohren sollten sehr tief, also weit hinten angesetzt und ja nicht zu groß oder kompakt, sondern wie feines Rehleder (aber nicht zu fein) sein. Denn feste Ohren neigen dazu, sich aufzustellen.

Hals: kräftig, schon jetzt spürbar muskulös, kompakt und dennoch elegant. Ein dünner, langer Hals ist auch beim Welpen abzulehnen.

Front: korrekt gestellt, stollte die Front schon in diesem Alter schön breit und rechteckig sein, man soll deutlich eine breite Brust sehen. Eine sogenannte gotische Front ist unkorrekt.

Rücken und Oberlinie: Der Rücken hat schon jetzt seinen tiefsten Punkt knapp hinter dem Überang vom Hals zum Rücken, er sollte nicht nach hinten abfallen, sondern straff und gerade bis zur Kruppe gehen und erst dort in einem leichten Bogen abfallen. Er darf nicht kurz wirken, denn ein korrektes Gangwerk kommt immer aus einem eher langen Rücken.

Vorhand: schon jetzt korrekt gestellt in den richtigen Winkelungen, gut unter dem Körper und senkrecht am Boden mit straffen Karpalgelenken. Die Pfoten zeigen gerade nach vorne

Unterlinie: in diesem Alter nur angedeutet

Hinterhand: auch hier sollten die Winkelungen schon korrekt sein und ja nicht übertrieben oder zu flach, vom Sprunggelenk (Fersenbein) abwärts stehen die Pfoten senkrecht am Boden und zeigt gerade nach vorne.

Rute: tief und flach angesetzt soll sie von der Seite (beinahe) zwischen den Hinterbeinen verschwinden. Eine im Ansatz hervorstehende Rute (Henkel) ist unglaublich häßlich! Sie sonn schon jetzt unbedingt bis zum Sprunggelenk reichen.

Haar: geschlossen, weich, noch etwas wollig. Eine Ridge, also ein Haarkamm, der gegen den üblichen Haarstrich zeigt, ist unkorrekt.

Was die Größe angeht, braucht man sich nur im Whippetarchive informieren, dort sind im seriösen Fall bei allen Whippets auch die Körmaße angegeben. Für Hündinnen 43,5 - 47 cm, für Rüden 48 - 51 cm. Alles, was darüber ist, vererbt auch groß.

Und bei Rüden: beide Hoden sollten zu diesem Zeitpunkt deutlich sichtbar dort liegen, wo später das Scrotum ist.

Alle Fehler sollten bei einem seriösen Züchter zu deutlichen Preisminderungen führen.

Noch Fragen?

... link (0 Kommentare)   ... comment