W U H E I - WHIPPET- BLOG
Samstag, 18. Oktober 2014
Die Tage werden merklich kürzer
und das Licht im Haus paßt sich an

... link (2 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 14. Oktober 2014
Unwort des Jahres
aus dem Munde des Präsidenten der österreichischen Ärztekammer:

"vertöchtert"

Und das mehrmals in diesem Interview.

Was er wohl damit meinte? Das ist schnell erklärt: Eine Einrichtung der österreichischen Ärztekammer, die einzig dazu dient, österreichische Ärzte und Kliniken zu beurteilen, wurde aus der ÄK ausgegliedert (also zu einer Tochterfirma der ÄK gemacht), um so wenigstens (für dumme) den Schein der neutralen Objektivität zu wahren. Darüber kann man nur mit einem weinenden Auge lachen, denn das ist genauso objektiv, wenn Schüler ihre eigenen Arbeiten beurteilten.

Abgesehen von diesem Wortmonster hat Herr Präsident doch die Frechheit zu behaupten, das sei eine gleichwertige Einrichtung wie in Deutschland, wo die Bewertungen von Ärzten und Kliniken von nicht damit verbandelten Personen gemacht werden und auch private Kommentare dazu nicht nur erlaubt, sondern sogar gewünscht sind. Selbstredend gibt es beim "vertöchterten" Dings keine private Kommentarfunktion, wär' ja noch schöner, wenn Patienten das dumme Maul aufmachen dürften!

Herr Präsident, hoffentlich werden Sie selbst bald verpräsidentet.......

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 10. Oktober 2014
Da Hofa woar's
- um ganz unverschämt die Feuerlibelle zu zitieren.

Vor ca 14 Tagen hab ich beim Hofer (aca: Aldi) ein Päckchen mit 4 Stück hübsch aussehenden Nüssen gekauft,

zugegeben um wohlfeile 1,99. Sie erinnern entfernt an Kokosnüsse

und sind ca 8 - 10 cm lang. In naturfarben (es gab sie auch weiß gekalkt).

Sie waren als Mintolla Nüsse bezeichnet, klingt irgendwie nett.
Doch lästig, wie ich nun einmal bin, hab ich gleich Tante Google befragt und war schlichtweg entsetzt, es gibt eine endlose Liste von links, hier nur http://de.wikipedia.org/wiki/Zerberusbaum - und da stutzt man schon beim Namen. Unnd erst beim Lesen.
Diese hübschen Dinger sind hochgiftig, die führen unausweichlich zu Herzlähmung und schnellem Tod, es gibt praktisch kein Gegenmittel.

So, mit diesem Wissen hab ich folgendes gleich an Hofer gemailt (geht nur über das Kontakt-Formular auf der HP):
Sehr geehrte Damen und Herren,
leider kann ich den Strichcode nicht ablesen und der Hersteller ist derart winzig aufgedruckt, daß ich ihn auch nicht entziffern kann.
Ich muß Sie darauf aufmerksam machen, daß es sich bei einem der diversen (übrigens sehr hübschen) Artikel um die hochgiftige Mintolla-Nuß handelt, die vom sogenannten Zerberusbaum stammt. Alles darüber bei Wikipedia! Es besteht durchaus die Gefahr, daß sich Kinder oder Tiere beim Spielen - ob gewollt oder ungewollt - damit vergiften.
Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen, Iris Jacobs

Drei Tage nix, dann kam folgendes:
Sehr geehrte Frau Jacobs,
vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihr großes Interesse an unseren Produkten.
Nach Rücksprache mit unserem Lieferanten möchten wir Ihnen folgendes mitteilen.
Die natürlichen, weißen Mintolla-Nüsse kommen aus Indien und werden dort erst vergast und danach getrocknet. Die von uns angebotenen weißen Mintolla-Nüsse werden für unsere Zwecke vorab noch eingefärbt. Aus diesem Grund besteht keine Gefahr für Kinder und Tiere.
Bei den von uns angebotenen Naturmaterialien handelt es sich um ein reines Deko-Material und dieser Hinweis ist ebenso auf der Verpackung vermerkt. Beigepackt ist ein Zettel mit folgendem Warnhinweis.
""Dies ist nicht zum Verzehr geeignet, nur zu Dekorationszwecken!
Außer Reichweite von Kindern und Tieren halten!
Bewahren Sie alle relevanten Informationen gut auf.""

Wir hoffen Ihnen weitergeholfen zu haben und freuen uns, Sie bald wieder als zufriedene Kundin in einer unserer Filialen begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Das war mir zu wenig, ich antwortete:
Sehr geehrte Damen und Herren,
danke für Ihre Antwort, die für mich aber keine Beruhigung darstellt.
Wenn Sie einen Chemiker befragen, dann wird der Ihnen erklären, daß weder das Vergasen noch das Trocknen noch das Weißfärben den Giftgehalt der in den Nüssen befindlichen Samen beeinträchtigt. Die Auskunft Ihres Lieferanten ist schwerst fahrlässig.
Auch der Hinweis:
""Dies ist nicht zum Verzehr geeignet, nur zu Dekorationszwecken!
Außer Reichweite von Kindern und Tieren halten!
Bewahren Sie alle relevanten Informationen gut auf.""
ist irrelevant, da man (mit Ausnahme des Hofer-Zentraleinkaufes) weiß, daß Unfälle jederzeit passieren können. Besonders, da man vermutlich mit Zerberus-Baum - Nüssen dekorierte Gegenstände meist doch in Reichweite präsentiert.
Da ich selbst sehr wohl lesen als auch recherchieren kann, empfinde ich Ihre Beruhigungs-Hinweise eher als lächerlich.
Wäre es nicht angebracht, eine Rückholaktion (nur) für die weißen und naturfarbenen Dekorationsnüsse vom Zerberusbaum zu starten und Ihren Lieferanten darauf aufmerksam zu machen, daß diese Nüsse sehr wohl weiterhin gefährlich sind?
Ich werde weiterhin bei Hofer einkaufen, aber weiterhin sehr aufmerksam bleiben -
Nochmals mit bestem Dank für Ihre Aufmerksamkeit und freundlichen Grüßen, Iris Jacobs

wieder nix, diesmal 5 Tage, dann kam dies:
Sehr geehrte Frau Jacobs,
vielen Dank für Ihre erneute Rückmeldung die wir an unseren direkten Lieferanten in Indien weitergeleitet haben. Folgendes wurde uns durch diesen mitgeteilt und bestätigt.
Die Mintolla-Nüsse bestehen aus einer Hülle und einem Kern. Die Hülle ist sehr schwer und unter viel Kraftaufwand zu knacken, wodurch man zum Kern vordringt, der giftig ist.
Leider liegen weder dem Lieferanten noch uns Informationen vor, ob der Kern nach der Vergasung noch giftig ist. Jedoch, wie schon vermerkt ist die Hülle nur sehr schwer zu knacken, somit kann der Kern nicht erreicht werden bzw. verzehrt werden.

Es gibt derzeit keine gesetzlichen Bestimmungen oder Regelungen für das in Verkehr bringen dieser getrockneten Mintolla-Nüsse. Die Nüsse werden seit mehr als 40 Jahren auf dem internationalen Markt als reines Deko-Material vertrieben. Wir können Sie in diesem Sinn beruhigen und Ihnen mitteilen, dass wir hinsichtlich dieser Nüsse in all den Jahren keine einzige Beschwerde erhalten haben.
Wir hoffen Ihnen weitergeholfen zu haben und wünschen Ihnen noch einen schönen Tag.

Mit freundlichen Grüßen, Ihre Hofer KG
<<<<<<<

Halten die mich für völlig blöd? Oder sind die nur kotzfrech?
Es gibt übrigens auf der Lasche der Packung selbst keinen Warnhinweis, nur innen liegt ein Zettel:


Wenn man einen so wichtigen Punkt bagatellisiert, wie ehrlich sind die sonstigen Angaben?

Für mich bleibt nur der Schluß, ich werde nicht mehr bei Hofer kaufen, schade.

Mein stichfestes Joghurt im kleinen Becher gibt es inzwischen auch beim MPreis.

... link (11 Kommentare)   ... comment